Rohrverstopfung

Eine Rohrverstopfung kommt immer im ungünstigsten Moment. Entweder ist man gerade total erledigt oder im Stress. Im schlimmsten Fall befinden sich Gäste im Haus. Doch egal, was gerade um einen herum vorgeht, die Behebung des Problems sollte nicht aufgeschoben werden. Ansonsten besteht die Gefahr von Rohrbrüchen und Überschwemmungen im ganzen Haus. Ist es bereits dazu gekommen, sollte direkt zu einem Lappen gegriffen und alles abgetrocknet werden. Nur so lassen sich Wasserschäden verhindern oder wenigstens reduzieren. Es ist ratsam gleichzeitig einen Klempner in Gladbeck zu alarmieren. Sollte das Unglück außerhalb der üblichen Öffnungszeiten auftreten, hilft Ihnen der Abfluss-Notdienst Gladbeck.

So wird eine Rohrverstopfung beseitigt

Laien sollten sich lediglich an die Lösung kleiner Probleme heranwagen. So ist es beispielsweise möglich, den Siphon selbst zu reinigen. Es ist auch okay, mithilfe eines Pümpels ein Vakuum zu erzeugen und schmutz „hinaus zu saugen“. Tiefer sitzende Schwierigkeiten kann jedoch nur ein Experte sachgemäß beseitigen. Er besitzt neben seiner weitreichenden Erfahrung auch das richtige Material, um die Rohrverstopfung zu lösen ohne die Leitungen zu beschädigen. In der Regel wird er den Dreck zunächst mithilfe einer Rohrspirale lösen. Der große Vorteil liegt darin, dass der Grund für die Verstopfung an der Spitze des Drahtes hängen bleibt und hinausgezogen wird. Anderenfalls, könnte er sich für kurze Zeit lösen und leicht zerfallen, bevor er einige Meter weiter hinten direkt wieder hängen bleiben. Dies passiert häufig, wenn Laien mit selbstgebastelten Werkzeugen im Abfluss herumstochern. Außerdem entfernt ein Experte mithilfe eines Hochdruck-Spülgeräts nicht nur den groben Dreck, sondern auch Ablagerungen.